Räubersachen – Kinderkleidung mieten!

Räubersachen vermietet ökologische Babykleidung!

Von Bodies bis Schlafsäcke ist alles dabei – schaut doch einfach mal rein.

Ich finde es eine tolle Alternative zum Kaufen, vor allem da ökologisch hergestellte Kleidung oft teuer ist und nicht besonders lange getragen werden kann. Kinder wachsen eben einfach schnell!

Räubersachen

Nachhaltige Schulmaterialien

Seid ihr auf der Suche nach umweltfreundlichen, nachhaltigen Schulmaterialien?

Quelle: Schulstart.de

Hier findet ihr zwei Online-Shops, die nachhaltigen Schulbedarf anbieten:

  1. Schulstart.de
  2. Memo

Achtet darauf, dass ihr recyceltes  oder nachhaltiges Papier verwendet, die z.B. mit dem Blauen Engel, FSC oder PEFC gekennzeichnet sind.

Den Teich als Lebensraum mit einem selbstgebauten Kescher entdecken

Der Teich ist ein großer Lebensraum, der eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren beherbergt. Seine lebendige und leblose Umgebung bilden gemeinsam eine ökologische Einheit – ein Ökosystem.

Mit einem Kescher können die Kinder verschiedene Teile des Teichs entdecken und erforschen!

Materialien:

  1. biegsamer Draht
  2. Bambusrohr
  3. Nylonstrumpf
  4. Schere
  5. Untersuchungsdose
  6. evtl. Lupe
  7. evtl. Bestimmungsbuch

Den Draht zum Ring biegen und in das Bambusrohr stecken. Anschließend den Nylonstrumpf über den Ring ziehen und einen Knoten in den Strumpf binden. Das Ende des Strumpfes abschneiden.

Los geht’s!

!Bitte alles wieder vorsichtig in den Teich zurücksetzen!

Weidentipi

Kinder lieben es, in der Natur zu spielen und sich dort ihre eigene Welt zu erschaffen. Das geht besonders gut, wenn sich die Kinder unbeobachtet fühlen.

Warum also nicht ein Weidentipi anpflanzen?

Gemeinsam mit den Eltern, der Kita und den Kindern anpacken und das belebte Zelt errichten.

Pflanzzeit: November bis März

Materialien: Weidenstöcker und Kokosband

Anleitung: Natur- und Abenteuerschule

Wir haben es im März ausprobiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Kita-Flohmarkt

Erst vor kurzen veranstaltete unsere Kita wieder den halbjährigen Kita-Flohmarkt. Von Eltern für Eltern organisiert. Ein kleiner Beitrag zur Nachhaltigkeit, denn so wird dem Konsum-Wahn ein wenig entgegengetreten und sind wir doch einmal ehrlich, wie lange tragen die Kleinen überhaupt die oft sehr schönen Kleidungsstücke.

Second-Hand bietet sich da mehr als an. Zudem können die Kinder ihre Spardose auffüllen, wenn sie einige ihrer Spielsachen verkaufen möchten. Eltern und Kinder amüsieren sich sehr bei Kaffee und Kuchen auf dem Kita-Gelände, so wird auch zugleich eine gute Kita-Eltern-Zusammenarbeit angeregt.

Mai und September sind eine gute Wahl für einen Flohmarkt, um die Kinder für den jeweiligen Sommer bzw. Winter auszustatten.

Also nix wie ran!

 

IGA Berlin 2017 ‚IGA-Campus‘

Erst am letzten Montag konnte ich mir selbst ein Bild von der IGA Berlin 2017 machen und dabei fiel ins Auge, dass es sich nicht nur um eine reine Pflanzen-Schau handelt. Im Gegenteil, es gibt viel zu erleben und zum Mitmachen.

Besonders faszinierend: Die geniale ZeroHungerBahn der Welthungerhilfe, die nicht nur ein Blickfang darstellt und zum Mitmachen anregt, sondern zugleich Fakten zu den Nachhaltigkeitszielen spielerisch für Groß und Klein aufbereitet.

Zudem bietet der integrierte IGA-Campus Umweltbildung zum Mitmachen, Experimentieren und Ausprobieren. Für Kita- und Schulgruppen eignen sich vor allem die Programme des IGA-Klassenzimmers, wie z. B. :

  • Schulgärten der Welt
  • Natur spielerisch entdecken
  • Wunderwelt der Bienen

Die Veranstaltungen können auf folgender Seite eingesehen und gebucht werden: IGA-Klassenzimmer ‚Programme‘

Schnitzen für Kinder!

Mein ehem. Professor hat zu mir einmal gesagt, dass wir die Kinder sehr häufig unterschätzen, vor allem die Kleinen. Sie können mehr als wir denken!

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass er absolut Recht hat. Meine Angst war das Problem.

Doch traut Euch, es lohnt sich! Es geht so einfach und macht so viel Spaß:

Materialien:

  • Stöcker oder
  • Holzreste
  • Schnitzmesser/Taschenmesser
  • Schnitz-Werkzeug (nicht unbedingt nötig)

Zur Sicherheit sollten im voraus die Regeln im Umgang mit Messern, noch einmal besprochen werden. Anschließend die Kinder beobachten, aber einfach machen lassen, nur bei Bedarf eingreifen.

Erstaunlich wie hingebungsvoll Kinder in solchen Tätigkeiten aufgehen können. Eine besonders schöne Idee finde ich zum Abschluss immer, sind die Übergabe von Urkunden wie einen ‚Schnitz-Führerschein‘. So wird den Kindern eine ganz besondere Achtung entgegen gebracht und die Augen werden leuchten.

 

 

 

ÖkoLeo – Umwelt-Onlinemagazin für Kinder

 

Wollen die Kinder immer auf dem Laufenden bleiben, können sie sich auf ÖkoLeo-Umwelt-Onlinemagazin zu Themen wie

Tiere & Natur

Klima & Umwelt

Zuhause & Unterwegs

umfassend informieren und bei Bedarf im ‚Lexikon‘ Begrifflichkeiten nachschlagen. Ebenso können u.a. Bastel-und Forscherideen sowie Anregungen für Ausflüge eingeholt werden.

Natürlich können auch Eltern und Pädagogen Neues dabei lernen.

Muss es immer neues Papier zum Malen sein?

Kinder lieben es zu malen und zu schneiden, ob zu Hause, in der Kita oder in der Schule. Doch muss es dafür immer neues Papier sein?

Aus meiner Erfahrung haben Kinder oft ein Problem damit, wenn schon ein Strich darauf ist oder die Rückseite bereits bemalt oder bedruckt ist.

Doch gerade überflüssige Werbebriefe oder Fehldrucke können hervorragend wieder verwendet werden und den Kinder zum Malen und Basteln bereitgestellt werden.

Denn es wäre doch zu schade, wenn das Papier immer gleich im Müll landet.

Es spart Geld und Ressourcen!

Wenn wir also den Kindern genau erklären wie Papier hergestellt, nämlich aus Bäumen gewonnen wird und Tiere so ihren Lebensraum verlieren, könnten so einige Kinder überzeugt werden (aus meiner Erfahrung funktioniert das sehr gut), bemaltes oder bedrucktes Papier wieder zu verwenden. Kleine Kinder, die es gar nicht anders kennenlernen, stört es auch gar nicht.

Natürlich können auch mal neue Blätter genutzt werden, dann aber bitte aus 100% Altpapier.